Biergarten am Spreeschlößchen

Der rustikale Biergarten befindet sich direkt am "Kleinen Hafen - Am Spreeschlößchen" in Lübbenau, welcher ein Ausgangspunkt für Kahnfahrten in das verzweigte Fließlabyrinth des Lübbenauer Oberspreewald ist. Hier legen etwa 25 Fährleute mit ihren Kähnen an und ab.

Der Biergarten hat eine besonders ruhige und idyllische Naturlage an der Hauptspree. Über die Bank (Hochbrücke) neben dem Biergarten hat man den Einstieg in das vielfältige Fuß- und Radwanderwegenetz des Spreewaldes, u.a. zur Wotschofska und in den Hochwald.

Sie erreichen uns am Ende der Spreestraße gegenüber der Kirche der Lübbenauer Altstadt in ca. 2 Gehminuten. Alle Hauptstrassen der Altstadt führen bis zur Kirche.

  • in den Sommermonaten täglich ab 9:00 Uhr bis in die Abendstunden geöffnet
  • etwa 50 Außenplätze davon 20 überdachte Plätze
  • Gutbürgerliche- und Spreewaldküche (Frühstücks-, Mittags-, Kaffee- und Abendgerichte)
  • Spreewaldkahnfahrten von 1,5 bis 10 Stunden vor Ort

Geschichte

Im Jahre 1912 eröffnete das Hotel "Spreeschlößchen" nebst Biergarten. Damit begannen auch die ersten Gesellschaftskahnfahrten am alten Wirtschaftshafen der Stadt Lübbenau. Bis dato wurden hier vorwiegend landwirtschaftliche Güter (z. Bsp. Heu, Gras, Gurken, Meerrettich, Kürbis, Vieh u.s.w.), die Jagdbeute und der Fischfang umgeschlagen. Der Marktplatz vor der Kirche war nur 300m entfernt. Noch heute wird der "Kleine Hafen - Am Spreeschlößchen" als Wirtschafts- und Personenhafen genutzt.


Der Biergarten entstand auf Initiative des ansässigen Kahnfährmannsverein der Spreewaldfreunde e.V. im Jahre 1999 in völlig neuem Ambiente.

Hier können Sie unsere Speisekarte einsehen!